Karamell-Birne (Dessert)

Die Karamell-Birne aus dem Multikocher

Wer bei dem Begriff „Multikocher“ nur an Hauptmahlzeiten denkt, der irrt. Auch feine Desserts wie diese Karamell-Birnen lassen sich mit dem Gerät ohne großen Aufwand zaubern. Je nachdem, wie Sie sie servieren, können Sie damit ein festliches Menu abrunden oder an heißen Sommertagen – ergänzt mit ein oder zwei zusätzlichen Eiskugeln und vielleicht etwas Sahne – eine kleine Mahlzeit ersetzen. Ihre Lieben werden auf jeden Fall begeistert sein. Mit welchen Multifunktionskochern Sie die Karamell-Birne am besten zubereiten können, erfahren Sie im Multikocher Test.

Zutaten für 4 Portionen:
2 noch feste Birnen
3 EL Zucker
2 EL Butter
200 ml heißes Wasser
ein paar Minzzweige zum Garnieren

Zubereitung:
1. Am Gerät das Programm „Multikochen“ wählen und die Temperatur auf 160° einstellen. Den Zucker in den noch kalten Topf geben und langsam so lange erwärmen, bis er vollständig geschmolzen und karamellisiert ist. Die Butter in kleinen Stückchen hinzu geben, ebenfalls schmelzen lassen und alles gut verrühren.

2. In der Zwischenzeit die Birnen waschen, schälen und der Länge nach halbieren. Stiel und Kerngehäuse herausschneiden.

3. Die Birnenhälften mit der Schnittfläche nach unten in die Karamell-Masse legen, vorsichtig das heiße Wasser angießen. Den Deckel schließen und alles – immer noch im selben Programm – 5 Minuten kochen lassen. Die Birnen vorsichtig umdrehen und weitere 5 Minuten kochen.
Machen Sie am besten mit der Messerspitze eine Garprobe. Wenn die Birnen beim Einstechen nicht weich genug sind, brauchen sie noch ein oder zwei Minuten länger.

4. Multikocher ausschalten, Deckel öffnen und die Karamell-Birnen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Garniert mit Minzzweigen und serviert mit jeweils einer Kugel Vanille-Eis oder mit frischem Joghurt, erhalten Sie einen leckeren Nachtisch.

Variationen:
Um eine etwas würzigere Variante zu erzielen, verwenden Sie braunen Rohrzucker und fügen nach Belieben einen Hauch frisch geriebene Ingwerwurzel hinzu.
Wer es gerne „geistvoll“ hat, kann die Karamell-Masse noch mit einem Schuss Weißwein oder Brandy ablöschen.
Geschmacklich wie optisch ist auch ein Klecks Preiselbeer-Kompott eine schöne Ergänzung.
Lassen Sie Phantasie walten und schaffen Sie Ihre ganz eigenen Kreationen!

Ein hervorragender Multikocher für dieses Rezept ist der Kemar KRC-140 Premium Multifunktionskocher. Im Test erfahren Sie mehr.